BSV verliert erstes Relegationsspiel PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Sonntag, 02. Juni 2019 um 22:14

BSV

Der BSV verliert gegen den MTV Tellingstedt unglücklich mit 1:2 (1:1) und verpasst damit den ersten Schritt in Richtung Aufstieg. Durch diese Niederlage steht die Mannschaft bereits im zweiten Spiel unter Druck. Coach David Martensen veränderte die Mannschaft auf einigen Positionen und stellte unter anderem Nils Lindemann in der Innenverteidigung auf. 
In den ersten Minuten schien es so, als würden beide Mannschaften erst einmal abwartend agieren, um den unbekannten Gegner etwas kennen zu lernen. Doch diese Phase dauerte nicht lange, denn der BSV ging in Führung. Nach einer Hereingabe konnte der Torwart der Gäste den Ball nicht festhalten, sodass Marvin Oden blitzschnell schaltete und den Ball im leeren Tor unterbrachte (6.). In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Uhlenbuscher das ein oder andere Mal Probleme mit dem sehr groß gewachsenen Mittelstürmer der Tellingstedter hatten. Dieser sollte nach etwa einer halben Stunde auch den Ausgleich erzielen. Wieder war es eine Standardsituation, die der BSV nicht verteidigen konnte, sodass der Stürmer aus kurzer Distanz freistehend einköpfen konnte. Insgesamt passierte in der ersten Halbzeit nicht viel, sodass es mit diesem Remis in die Halbzeit ging. 

Im zweiten Durchgang wurde den Zuschauern am Uhlenbusch dann erneut ein ausgeglichenes Spiel präsentiert, in dem Großchancen Mangelware waren. So führte erneut ein individueller Fehler zum Rückstand. Nach einem folgenschweren Missverständnis in der BSV-Defensive konnte der Spieler der Gäste aus halbrechter Position ins lange Eck zum zweiten Treffer vollstrecken (63.). Doch die Mannschaft um Kapitän Jonas Kessler gab sich nicht geschlagen und kämpfte sich zurück.  Etwa zehn Minuten vor Schluss ergab sich dann die große Chance zum Ausgleich. Finn Sult wurde im Strafraum von den Beinen geholt, was einen Strafstoß und einen Platzverweis zur Folge hatte. Nils Lindemann übernahm Verantwortung, konnte das Leder jedoch nicht im Gehäuse unterbringen. Trotzdem kamen die Blau-Weißen in der Schlussphase in Überzahl zu weiteren Chancen. Die beste davon vergab Jonas Kessler freistehend per Kopf, sodass es beim 1:2 aus BSV-Sicht blieb. 

Der BSV verliert also das erste Spiel der Relegation. Auch wenn die Mannschaft immer noch alles in der eigenen Hand hat, könnte der Druck im nächsten Spiel kaum höher sein. Denn verlieren darf die Truppe dort nicht. Gespielt wird am Dienstag um 19:00 Uhr in Todesfelde gegen den SV Tungendorf. 

 

BSV: Brettschneider - Riewe, Tiedemann, Lindemann, Jacobsen - Gothmannn (84. Stoltenberg), Kessler - Sult, Schlüter, Ehlers - M. Oden

Tore: 1:0 M. Oden (6.), 1:1 (35.), 1:2 (63.)

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Jannik-Alexander Schapals