BSV entscheidet torreiches Derby für sich PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Sonntag, 19. August 2018 um 20:00

BSSV

Der BSV gewinnt mit 4:2 (2:2) gegen Büchen und steht wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Nach vier Saisonspielen ist die Mannschaft nun mit drei Siegen und einem Unentschieden noch ungeschlagen.

Vor dem Spiel erreichten die Mannschaft einige Hiobsbotschaften. Niklas Gothmann fällt mit Bänderriss noch einigee Wochen aus, Niklas Stoltenberg ist nach einer Zahn-OP noch nicht wieder fit und Thorge Schlüter fällt mit einer Knieverletzung auch länger aus. Doch damit nicht genug - denn auch Trainer David Martensen meldete sich am Morgen mit einem Virusinfekt krank, ließ es sich aber nicht nehmen, die Mannschaft per Videokonferenz in der Kabine auf das Spiel vorzubereiten. Die beiden Co-Trainer Martens und Peters übernahmen an der Seitenlinie. 

Von Anfang bot sich den vielen Zuschauern am Uhlenbusch ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Zunächst scheiterte der Stürmer der Gäste per Kopfball, kurze Zeit später vergaben Arne Riewe und Marvin Oden erste Chancen für den BSV. Kurze Zeit später brachte Niklas Hermann seine Farben mit einem Schuss aus spitzem Winkel in die kurze Ecke in Führung (18.). Doch auch Büchen spielte weiter nach vorne und kam zum Ausgleich. Nach einem Dribbling durch das Mittelfeld folgte der Pass zum Stürmer, der den Ball zum 1:1 ins Tor befördert (30.). Nur acht Minuten später war der BSV dann wieder am Zug. Einen Pass in die Tiefe schnappte sich Marvin Oden, umkurvte den Keeper und schloss zum 2:1 ab (38.). Büchen kam allerdings erneut zurück und kam kurz vor der Halbzeit zum 2:2. Ein flacher Abschluss landete im langen Eck (45.), so dass es mit einem Unentschieden in die Halbzeit ging. 

 

Im zweiten Durchgang nutzten die Uhlenbuscher dann direkt eiskalt die Fehler der Gäste. Ein grober Fehlpass der Gäste-Verteidigung landete bei Niklas Hermann. Dieser spielte den Ball perfekt Marvin Oden in den Lauf, der das Leder per Vollspann in die Maschen knallte (48.). In der Folgezeit überließ der BSV dem BSSV das Feld und verteidigte clever. Ansatzweise gefährlich wurde es allerdings nur durch die zahlreichen langen Einwürfe der Gäste, doch auch darauf stellte sich die Mannschaft um Kapitän Jonas Kessler ein und ließ so gut wie nichts anbrennen. Lediglich einen gefährlichen Ball musste Brettschneider abwehren. Immer wieder kam der BSV vorne durch gut ausgespielte Konter zu Chancen, konnte diese allerdings zunächst durch beispielsweise Arne Riewe nicht nutzen. In der Nachspielzeit setzte Niklas Hermann dann den Schlusspunkt. Erneut warteten die Blau-Weißen auf Fehler der Gäste und wurden belohnt. Einen erneut haarsträubenden Fehlpass der Abwehrreihe schnappte sich Hermann, lief alleine auf den Torwart zu und schob zum 4:2 ein (90.). 

Der BSV gewinnt trotz zahlreicher Ausfälle das Derby und baut damit die Serie der gewonnen Derbys gegen Büchen aus. Auch ohne Trainer zeigte die Mannschaft eine in vielerlei Hinsicht ansprechende Leistung. Das nächste Spitzenspiel gibt es dann am kommenden Sonntag am Uhlenbusch, wenn mit dem Eichholzer SV eine Mannschaft beim BSV gastiert, die bisher alle Spiele gewinnen konnte. 

 

BSV: Brettschneider - Jacobsen, Brüggmann, Tiedemann, Römer - Ehlers, Kessler, Weißleder (75. Lüdtke) - Riewe (80. Sult), M. Oden, Hermann

Tore: 1:0 Hermann (18.), 1:1 (30.), 2:1 M. Oden (38.), 2:2 (45.), 3:2 M. Oden (48.), 4:2 Hermann (90.)

Zuschauer: 160

Schiedsrichter: Tim Knüppel