Pflichtsieg in Nahe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Verbandsliga 2017/2018
Freitag, 20. April 2018 um 10:55

TSV Nahe

Der Breitenfelder SV gewinnt souverän mit 3:0 in Nahe und setzt seine Serie der ungeschlagenen Spiele weiter fort. Durch diese drei Punkte rückt die Mannschaft auf den achten Tabellenplatz vor. Coach Holger Bieber nahm zwei Veränderung zum vorherigen Spiel vor und bot Christopher Rieckhoff für Maurice Bernotat (angeschlagen) und Torben Römer für Fabian Seibel auf. 

Auf dem gepflegtem Grün in Nahe hatten die Gastgeber die erste Möglichkeit. Nach einem Missverständnis in der Vorwärtsbewegung konnte Keeper Brettschneider die Situation allerdings bereinigen. Kurze Zeit später ging der BSV dann in Führung. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite, legte Mike Ehlers Marvin Oden den Ball auf, der sich im Zweikampf durchsetzte und in die rechte untere Ecke zum 0:1 abschloss (12.). Mit diesem Treffer holte sich die Mannschaft Sicherheit und hatte das Geschehen unter Kontrolle. Gute Kommunikation gepaart mit Einsatz und guten Kombinationen führte dazu, dass hinten nur wenig anbrannte und vorne immer wieder Torchancen heraus sprangen. Die Uhlenbuscher kamen durch ihre offensive Dreierreihe immer wieder zu Möglichkeiten, welche zunächst teilweise leichtfertig vergeben wurden. Kurz vor der Halbzeit erhöhte die Mannschaft dann auf 0:2. Marvin Oden konnte einen Ball in der Tiefe erlaufen und den in der Mitte postierten Mike Ehlers mustergültig bedienen, der aus fünf Metern keine Mühe hatte, den Ball im Gehäuse unterzubringen (44.). So konnte die Mannschaft kurz vor der Halbzeit den Vorsprung ausbauen und mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine gehen. 

 

Im zweiten Durchgang bot sich dann das Bild der ersten Hälfte. Der BSV ließ Ball und Gegner laufen und hatte weder in der Defensive noch im Herausspielen weiterer Torchancen Probleme. Die erste Möglichkeit zur Vorentscheidung hatte Finn Sult auf dem Fuß, als er einen mustergültigen Pass aus dem Zentrum nicht verwerten konnte. Weitere beste Gelegenheiten durch Mike Ehlers (zwei Mal nach Ecke) und Marvin Oden (aus kurzer Distanz am Torwart gescheitert) wurden zunächst ausgelassen. Trotz dessen konnte die Mannschaft es sich erlauben, ein bis zwei Gänge zurückzuschalten, das Ergebnis zu verwalten und in Hinblick auf das Spiel Sonntag gegen Tangstedt schon den ein oder anderen zu schonen. Den Schlusspunkt setzte Youngster Finn Sult. Nachdem Mike Ehlers seinen Gegenspieler auf der rechten Seite vernaschte, konnte Sult aus kurzer Entfernung auf 3:0 erhöhen (89.). 

 

Der BSV gewinnt das Spiel beim Tabellenletzten souverän und lässt zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang des Spiels. Einzig zu bemängeln ist das Verwerten der Torchancen. Im nächsten Spiel gegen Tangstedt (Sonntag 15:00 Uhr, Uhlenbusch) wird man nicht so viele Chancen bekommen. 

 

BSV: Brettschneider - Rieckhoff, Tiedemann, Brüggmann, Römer (65. Weißleder)- Gothmann (84. Seibel), Kessler, L. Oden - Ehlers, Sult - M. Oden (71. Geese) 

Tore: 0:1 M. Oden (12.), 0:2 Ehlers (44.), 0:3 Sult (89.)

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Eric Alfons Lasse Reschinski